Fragen und Antworten

Warum präsentieren Sie (also ich) Ihren Stammbaum im Internet ?

Nun, das hat mehrere Gründe:
  1. Ich bin stolz darauf, meine Ahnen soweit zurückverfolgen zu können.
  2. "Meine" Ahnen gehören mir nicht allein, sondern einer grossen (mir unbekannten) Menge von Leute, von denen vielleicht auch der eine oder andere grade seine Ahnen sucht.
    So habe ich aufgrund dessen u.a. die Nachfahren der Schwester meines Urgroßvaters gefunden bzw. die mich. Und somit konnte der Stammbaum wieder um einen sonst nicht ermittelbaren Zweig erweitert werden.
  3. Ich möchte Sie animieren, Ihren Stammbaum bzw. Ahnentafel ebenfalls ins Internet zu stellen. Wenn Sie wollen und wenn Sie mindestens 1 Wellhausen in Ihrer Ahnenreihe haben sogar hier auf dieser Seite.
  4. Ich bin auf der Suche nachdem Ursprung der Wellhausen und brauche und bekomme dadurch Mithilfe auch von ausserhalb. Vielleicht auch Ihre ?

Warum sollte ich (also Sie) meinen Stammbaum ins Internet stellen ?

Nun, vielleicht auch aus den selben Gründen wie ich:
  1. Es läßt sich leichter nach Ahnen forschen, wenn sich die Nachfahren bei einem melden können.
  2. Man kann immer aktuell seine Arbeit präsentieren, die man damit gehabt hat.
  3. Man bekommt Anregungen und Kontakt zu anderen Forschern, die im selben Gebiet forschen.
  4. Man erspart anderen die Arbeit, alles doppelt und dreifach zu suchen.
  5. Sie helfen mir und anderen die Ursprünge von Familen, in meinem Fall ganz speziell die der Wellhausen zu erforschen.
  6. Sie helfen mit, diese Seiten zu einem Anlaufpunkt für Wellhausen aus aller Welt zu machen.

Nun ist mein Stammbaum noch von meinem Großvater. Also doch eigentlich schon völlig veraltet.

Ein Stammbaum veraltet nicht. Er stimmt heute noch so, wie er vor 60 Jahren gestimmt hat. Er sollte jedoch vielleicht mal ergänzt werden mit den aktuelen, noch bekannten Verwandten. Dazu eignen sich übrigens prima die Wintermonate ;-)

Ich weiss nicht, wie ich meinen Stammbaum ins Internet bekommen soll.

Haben Sie einen Computer? Wenn ja, hierfür gibt es sehr schöne Programme. Welches ihnen am besten gefällt, müssen sie selbst entscheiden. Ausserdem gibt es noch die Möglichkeit die Ahnen in einem Textverarbeitungsprogramm wie Word oder Libre-Office direkt einzugeben. Das wird dann zwar nicht so schön bunt und strukturiert wie auf meiner Seite, aber es erfüllt auch seinen Zweck. Schauen sie sich doch einfach mal den Sie haben keinen Computer? Nun, wenn genügend Wellhausen bei Ihren Ahnen dabei sind, will ich ihnen gerne helfen, Ihre Ahnen ins Internet zu bekommen.
Meine Adresse:

Der ganze olle Kram interessiert mich nicht...

Haben Sie Wellhausen bei Ihren Ahnen ? Dann schicken Sie mir den ganzen ollen Kram zu und ich bereite Ihn fürs Internet und Ihre Kinder und Kindeskinder auf. Vielleicht hat ja eines derer mal Interesse an den Nachfahren. Selbstverständlich bekommen Sie den "ollen Kram" auch wieder zurück.

Mich interessiert der olle Kram, woher haben Sie eigentlich die ganzen tollen Fotos ?

Dank des hohen Alters u.a. meiner Urgroßtante Margarete Wellhausen und deren vitalem Erinnerungsvermögen auch in diesem hohen Alter noch (sie wurde 92) sowie des Interesses meiner Mutter an der Ahnenforschung konnten noch viele Fotos den darstellenden Personen zugeordnet werden, auch als diese schon längst verstorben waren. Auch von der Famile der Mutter meiner Mutter war schon immer ein grösserer Hang zu Familienbanden da, so das auch dort alle Fotos Namen hatten.
Darum der dringende Rat: Beschriften Sie alle Fotos, die Personen darstellen, mit den Personennamen derer, die sie darstellen. Nur so können Sie gewiss sein, das die Fotos für ihre Kinder und Enkel nicht wertlos werden.